Michael Weidlich AUDIO

Die AMUR Serie

AMUR C

AMUR D

AMUR D/8

AMUR RSD

 

 

AMUR C

 

 

Hochmoderne Lautsprechertechnologie und die einzigartige analoge Entzerrung bis ins Detail kennzeichnen AMUR als "State of the Art" Schallwandler. Jeder Lautsprecher wird von Michael Weidlich persönlich, messtechnisch und gehörmäßig auf seine maximale Performance getrimmt. In Anbetracht der hochkomplexen Filterschaltungen der Frequenzweiche dürfte dieser Aufwand einmalig im Lautsprecherbau sein.

 

Ein echtes Meisterwerk!

 

Die Lautsprecherchassis stammen alle aus der neuen Cell-Serie von Accuton. Jedes Chassis schreibt Technologie-Geschichte. Die akustischen Zentren der Cell-Serie sind perfekt aufeinander abgestimmt. Dementsprechend kann bei der AMUR eine zeitkohärente Wiedergabe bei gerader senkrechter Schallwand erreicht werden, was in dieser Art bisher nicht möglich war.

Das Verzerrungsniveau der Accuton Cell-Chassis ist extrem niedrig. Im Zusammenhang mit der zeitkohärenten Abstimmung können die sonst üblichen Verzerrungen bei der Impuls-/Transienten-Wiedergabe auf niedrigstem Niveau gehalten werden.

Bei AMUR wurde sehr viel Wert auf geringen Time-Drift an den Übertragungsenden gelegt, was die Impulswiedergabe und die Raumabbildung auf ein neues Qualitätsniveau heben.

Die geschlossene Gehäuseabstimmung mit niedrigem Q-Wert und das additive Schaltungsdesign der beiden Tieftöner sorgen für einen flachen Abfall am unteren Ende des Übertragungsbereichs.            

Der Bass ist impulsiv kräftig und ordnet sich sehr gut in die aufnahmeseitige Raumabbildung ein.

 

Der Bass gehört zum Instrument, nicht zur Box!

 

Beim Cell C25 Hochtöner hat Michael Weidlich die Membranresonanz sorgfältig entzerrt, wodurch der materialtypische Eigenklang eliminiert werden konnte. Der Übertragungsbereich reicht in den Höhen weit über den Hörbereich hinaus und verläuft mit einer sehr geringen Zeitverschiebung.

Diese Maßnahme bewirkt eine hervorragende Zuordnung des Hochtongeschehens, insbesondere die der Obertöne zum jeweiligen Instrument und zu dessen räumlicher Darstellung.

Für den begeisterten Musikliebhaber eröffnet sich ein Tieftauchen hinein ins Musikgeschehen, das in dieser Intensität wegweisend sein dürfte.

Phänomenal ist die in allen Dimensionen weit aufgespannte Raumabbildung der Aufnahmesituation. Es werden Details "sichtbar", die bisher im Verborgenen blieben. Voraussetzung dafür sind natürlich eine hohe Qualität der Aufnahme und der restlichen Übertragungs-Kette.

Die AMUR deckt sofort und unmissverständlich alle Eigenarten der Übertragungsstrecke auf und qualifiziert sich somit auch als perfekter Abhörlautsprecher für das Mastering und für Testzwecke. Mit der AMUR lässt sich in kurzer Zeit zielsicher eine hervorragende Audio-Anlage konfigurieren. Das ewige Suchen hat ein Ende.

 

Die Grundform des Gehäuses ist ein Pentagon mit einem Multilayer-Wandaufbau.

Die Wandstärke beträgt 2,5 cm.

 

Gehäuseabmessungen (Lackausführungen)

Höhe: 117 cm

Breite: 35,8 cm

Tiefe: 34 cm

 

Oberflächen-Ausführungen: Bambus Natur, Bambus Karamell, Bambus Schwarz. Lackierungen in Hochglanz oder Seidenmatt in Wunschfarbe. 

 

Die Accuton Lautsprecherchassis sind mit weißen oder anthrazit-farbenen Membranen lieferbar.

Preise

Bambus-Ausführungen: 18.800,- € / Paar

Seidenmatt-Lackierung: 19.800,- € / Paar 

Hochglanz-Lackierung: 20.600,- € / Paar


 

Gehäuse-Oberfläche: Bambus Karamell 

 

 
Den braunen Farbton erhält Bambus durch Erhitzen. Der im Bambus enthaltene Zucker karamellisiert und gibt dem Holz dadurch den typischen Karamell-Farbton.

 

 

 

Sprungantwort

 

 

 Top


 

 

AMUR D

 

 

Accuton Diamant Hochtöner 

 

In der AMUR D kommt der Accuton Diamant Hochtöner BD25-6-258 zum Einsatz. Sein Übertragungsbereich reicht bis über 50.000 Hz hinaus. Der lineare Hub des Systems beträgt +- 1,2 mm und zeigt deutlich das dynamische Potenzial dieses Außnahmetreibers.  

                                   

Die Grundform des Gehäuses ist ein Pentagon mit einem Multilayer-Wandaufbau.

Die Wandstärke beträgt 3,2 cm.

 

Gehäuseabmessungen

Höhe: 118,4 cm

Breite: 40,5 cm

Tiefe: 38,5


Die Frequenzweichen sind in separaten Kammern untergebracht. Diese befinden sich paarweise spiegelbildlich in einer der rückseitigen Gehäusewände. Die Kammern werden mir einer 6 mm starken, rückseitig bedruckten und/oder lackierten Glasplatte verschlossen. Das Druckmotiv ist individuell gestaltbar. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.                                                                                                              

Durch die Unterbringung in separaten Kammern sind die Frequenzweichen vom Innenvolumen entkoppelt. Mikrofonieeffekte werden dadurch wirkungvoll minimiert. Weitere Maßmahmen zur Reduktion mechanischer Schwingungen bewirken ein beeindruckend stabiles, glasklares Klangbild.

  

Preis 

Hochglanzlackierung: 28.000,- €/Paar


Die Accuton Mittel- und Tiefton-Lautsprecherchassis der AMUR D sind mit weißen oder anthrazit-farbenen Membranen lieferbar. Der Diamanthochtöner besitzt eine Black-Diamond-Membran.

 

Membran-Ausführung Anthrazit 

 

                                    

Rückseite mit Glaseinsatz         

 

                             

 

Messergebnisse

 

 

Reckteckwiedergabe 1 kHz

Die AMUR D verhält sich vorbildlich zeitkohärent und linear

 

 

 

Dynamic Measurement 3D Response

Messsignal: Sinushalbwellen im Bereich von 100-10.000 Hz

 

Dieses Messverfahren dient zur Interpretation von Sprungantworten und zeigt den "dynamischen Frequenzgang" des Schallwandlers. Das dynamische Verhalten der AMUR D ist sensationell. 

 

 

 

Die obere Grafik zeigt den Impedanz-Verlauf der AMUR D im Bereich von 10 - 50.000 Hz.

In der unteren Grafik ist die elektrische Phase dargestellt.

 

Der Widerstand eines Lautsprechers ist frequenzabhängig. Zudem kommt es zwischen Strom und Spannung zu Zeitverschiebungen (elektr. Phase). Die AMUR D zeigt sich auch hierbei vorbildlich und ist somit keine schwierige "Last" für angeschlossene Verstärker.  

 

Top 


 

 

AMUR D/8

 

 

 

Die AMUR D ist alternativ mit einem 8-seitigen Gehäuse erhältlich.

Die beiden an der Schallwand angrenzenden schmalen ersten Seitenteile entsprechen annähernd einer parabelförmigen Rundung. Die Schallbeugung verläuft dadurch sehr gleichmäßig. Das Resultat ist ein entsprechend gutes Abstrahlverhalten.

Es wurden umfangreiche Maßnahmen zur Reduktion von Schwingungen getroffen.

Das Gehäuse besitzt einen 32 mm starken, dreischichtigen Wandaufbau. Die vom inneren Lautsprechervolumen entkoppelte Frequenzweichenkammer befindet sich im hinteren Teil des Gehäuses. Eine 5 mm starke Korkschicht dient als schwingungsdämpfende Montageunterlage der Frequenzweichen. Die mehr als 70 Frequenzweichenbauteile werden mit einer speziellen Akustik-Knete verklebt. Mikrofonieeffekte werden so wirkungsvoll unterdrückt.

Für die interne Verkabelung werden spezielle vovox-Klangleiter verwendet. Bei der Kabelführung wird ebenfalls Wert auf die Vermeidung unerwünschter Schwingungsübertragung gelegt. Die Kabel sind schwingungsdämpfend geführt, gelagert und fixiert.

Hoch- und Mitteltöner der Accuton Cell-Serie werden nicht mit dem Gehäuse verschraubt, sondern durch einen gespreizten Gummiring in der Schallwandöffnung gehalten. Durch diese Technik wird die wechselseitige Schwingungsübertragung mit der Schallwand reduziert. Durch einen transparenten Dämpfer wird das Gitter des Mitteltöners  am sonst hörbaren Mitschwingen gehindert. 

Jede AMUR wird einzeln eingemessen. Die bereits werkseitig selektierten Lautsprecherchassis werden messtechnisch geprüft und gepaart. Die Filter der Frequenzweiche werden speziell auf die einzelnen Chassis angepasst. Die nahezu restlose Unterdrückung der Membranresonanzen durch die Filter dürfte einzigartig sein. Dieser Aufwand zahlt sich aus. Der jedem Chassis an sich anhaftende Eigenklang ist praktisch beseitigt. Die meisten Frequenzweichenbauteile dienen der selektiven Filterung der schmalbandigen Resonanzstellen sowie der Korrektur der Impedanz, um optimale Arbeitsbedingungen für die Resonanzfilter zu gewährleisten. Die Wirkung der Bauteile im Signalweg der Lautsprecher ist zum Teil geringer als bei den einfachsten Filtern (Filter 1. Ordnung / 6 dB/Okt.).  

 

TIME COHERENT LOUDSPEAKER

 

Die myro AMUR gehören in die Kategorie der sehr seltenen sogenannten "zeitrichtigen" Schallwandler.

Durch die zeitgenaue Wandlung ist es den Lautsprechern möglich dem Musiksignal sehr genau zu folgen. Musik ist ein dynamischer Vorgang mit unzähligen Einschwingvorgängen. Diese als Transienten bezeichneten Initialgeräusche entstehen bei jedem Anschlagen, Anzupfen, Anblasen oder Anstreichen eines Instruments, im Prinzip bei jeder gespielten Note. 

Dynamisch zeitrichtig bedeutet, dass der Lautsprecher mit allen Lautsprechersystemen zeitgleich einschwingt und Einschwingvorgänge in ihrer Charakteristik weitgehend originalgetreu in Richtung Zuhörer abstrahlt. Die in den Aufnahmen enthaltenen Zeitbezüge, die entsprechende räumliche Ortung und die Impulsdynamik werden in ihrer vollen Intensität wiedergegeben.

Den Unterschied zu herkömmlichen Lautsprechern können Sie deutlich hören.

Die hochpräzise impulsgetreue Signalwandlung der myro AMUR führt zu einem unvergleichlich artefaktefreien klaren Klangbild mit atemberaubend realistischer Raumabbildung.


DESIGN

 

Die abgebildete myro AMUR D/8 zeigt die Ausführung in Klavierlack mit dem NCS-Farbton S 8505-Y80R GL. Abhängig vom Lichteinfall zeigt die Lackoberfläche die Farbvielfalt eines guten Bordeaux-Weines. 

Die schwingungsdämpfend verklebte Glasscheibe verschließt die Frequenzweichenkammer und bildet die Rückwand des Gehäuses. Die Glasscheibe ist innenseitig bedruckt (myro-Logo & Beschriftung) und in Gehäusefarbe lackiert. Sie bildet optisch eine Einheit mit der Klavierlackoberfläche.

Der farblichen Gestaltung des Gehäuses sind im Prinzip keine Grenzen gesetzt.

Durch den Digitaldruck auf der rückwärtigen Glasscheibe eröffnet sich ein kreativer Gestaltungsspielraum. Dem edlen Äußeren kann so ein optischer Überraschungseffekt hinzugefügt werden.

Die Mittel- und Tiefton-Lautsprecher sind alternativ in Anthrazit erhältlich. Der Black-Diamond Hochtöner hat eine schwarze spiegelnde Membran.


Gehäuse-Abmessungen:

Höhe 118,4 cm

Breite max. 34 cm

Tiefe 43 cm

Gewicht: 61 kg


Preis: 28.000,- €/Paar

 

Top


 

 

AMUR RSD

 

 

Die AMUR RSD ist als Rearspeaker im Surroundsystem mit der AMUR D/8 konzipiert.

In Kombination mit dem Accuton Diamanthochtöner BD25-6-258 kommt der sensationelle Accuton Mitteltieftöner C168-6-990 zum Einsatz.

 

 

Die detailgenaue Filterung des Übertragungsverhaltens der Lautsprecherchassis im Gehäuse führt zu einer sehr genauen Reproduktion des Schalls und macht die AMUR RSD akustisch unsichtbar. 

Die Einbindung in das Surroundsystem gelingt perfekt.

Das folgende Bild zeigt die Frequenzweichen in der rückwärtigen und unteren Gehäusekammer.

 

 

Gehäuse-Abmessungen

Höhe: 42 cm

Breite: max 29,7 cm

Tiefe: 39,5 cm

 
 

Die messtechnische Überprüfung des Wandlerverhaltens spricht für sich.

Sprungantwort (Zeitachse 2 ms)

 

 

 

Dynamic Measurement 3-D Response 0,5 Sinus Frontansicht

(Messbereich 100 - 10.000 Hz)

 

 

 

Dynamic Measurement 3-D Response 0,5 Sinus Rückansicht

(Messbereich 100 - 10.000 Hz)

 

 

 

Die folgenden Messungen zeigen die Signalreproduktion der AMUR RSD im sonst sehr kritischen Übergangsbereich zwischen Hoch- und Mitteltieftöner.

Oszilloskopmessung Sinus 2 kHz

 

 

 

Oszilloskopmessung Sinus 3 kHz

 

 

 

Oszilloskopmessung Sinus 4 kHz

 

 

 

Die AMUR RSD arbeitet nach dem geschlossenene Gehäuseprinzip. Aufgrund der sehr niedrigen Güte der Grund-Resonanz ergibt sich ein äußerst flacher Verlauf der Tieftonflanke. Somit "stört" die AMUR RSD als Rearspeaker nicht das Bassverhalten der Mainspeaker AMUR D/8.

Das Hochpassverhalten im Nahfeld gemessen (20 - 300 Hz)

 

 

 

Frequenzgang und akustische Phase im Hörraum

Messbereich 200 - 20.000 Hz / ungeglättet)

 

 

 

Impedanz (Messbereich 10 - 50.000 Hz)

 

 

Das Minimum liegt bei 5,6 Ohm knapp oberhalb von 10 kHz.

Nennimpedanz: 7 Ohm

 

Top

Michael Weidlich AUDIO  |  info@weidlich-audio.de
Accuton C30-6-358, Accuton Cell C168-6-990, Accuton Cell AS250-4-552